Qualitätsauszeichnung

VHS wird erneut zertifiziert

Herrenberg: Ziel ist Sicherung der Bildungsqualität.

Nach der Erstzertifizierung 2017 unterzog sich die Herrenberger Volkshochschule 2022 einer Re-Zertifizierung mit einer Gültigkeit von weiteren fünf Jahren. Nach eingehender Dokumentenprüfung und einer ganztägigen Vor-Ort-Überprüfung des Qualitätsmanagements wurde der VHS nun bestätigt, dass diese die anspruchsvollen Anforderungen nach der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) erfüllt. „Über diese positive Rückmeldung zu unserer Arbeit freuen wir uns sehr. Dies spornt uns an, unsere Angebote weiter auszubauen und die Herrenberger Volkshochschule zukunftsfähig aufzustellen“, so die Herrenberger Volkshochschulleiterin Sabine Käser-Friedrich. Diese Zertifizierung ermöglicht der VHS künftig noch enger mit der Bundesagentur für Arbeit und dem Jobcenter zusammenzuarbeiten und ihr Angebot im Bereich der beruflichen Bildung und der Sprachen auszubauen. Gerade in dem unter dem Eindruck der aktuellen weltpolitischen Lage sehr nachgefragten Bereich der Integrationskursarbeit ist die Zertifizierung und damit die Gewährleistung eines hohen Qualitätsstandard erforderlich.-gb-


Die VHS Herrenberg ist AZAV-zertifiziert

Nun ist es amtlich: Die Volkshochschule erhielt für fünf Jahre die Trägerzulassung nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung). Das neu eingeführte Qualitätsmanagementsystem testiert der Bildungseinrichtung die Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Qualitätssicherung sowie den Einsatz von qualifiziertem Personal. Die aktuelle Trägerzertifizierung nach AZAV ermöglicht es der VHS, fortan ihr Angebot im Bereich der Arbeitsmarktförderung zu erweitern und als Partner u. a. der Bundesagentur für Arbeit und der Jobcenter geförderte Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung sowie der beruflichen Weiterbildung anzubieten.


Das EFQM-Modell ist ein Qualitätsmanagement-System des Total-Quality-Management. Es wurde 1988 von der European Foundation for Quality Management (EFQM) entwickelt.

Eine hohe Qualität in ihrer Bildungsarbeit zu realisieren, ist ein wesentliches Ziel der Volkshochschulen. "Qualität" bezieht sich dabei nicht nur auf das Unterrichtsgeschehen im engeren Sinne, sondern auch auf die vor- und nachgelagerten Prozesse, wie beispielsweise Programmplanung, Anmeldesystem oder Öffentlichkeitsarbeit.

Bis in die 90er Jahre wurde zur Qualitätsentwicklung in der Regel punktuell an einzelnen Qualitätsdimensionen angesetzt. So hat beispielsweise der Volkshochschulverband zur Entwicklung der Qualifikation der Kursleitenden die Kursleiter/innen-Fortbildung durch den Aufbau eines regionalen Fortbildungsangebots und durch die Systematisierung der Fortbildung (Grundqualifikation Erwachsenenbildung, Fachqualifikation Gesundheit und Fachqualifikation Sprachen) stark erweitert und intensiviert.

Heute geht der Weg in der Qualitätsentwicklung in Richtung eines umfassenden Qualitätsmanagements, d. h. systematisch und kontinuierlich wird die gesamte Organisation mit allen ihren Prozessen und Arbeitsstrukturen einbezogen.

Im Januar 2015 erhielt die vhs Herrenberg erneut das EFQM-Qualitätszertifikat. Der Rezertifizierungsprozess wurde mit sehr gutem Erfolg absolviert. Die vhs Herrenberg erlangte die Qualitätsstufe "Committed to excellence one star". Anbei zur weiteren Information der Pressebericht des Gäuboten.


nach oben

Volkshochschule Herrenberg

Tübinger Str. 40
71083 Herrenberg

Telefon & Fax

Telefon: 07032/2703 - 0
Fax: 07032/2703 - 27

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2022 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG