Kunstausstellungen

Der Ausstellungskalender der Stadtgalerie 2021 ist erschienen!

Mit einem Vorwort von Elena Hocke, Leiterin der Galerie der Stadt Herrenberg






Andreas Sporn: LICHT-GESTALTEN

Seit Jahrhunderten ist die Blume ein beliebtes Motiv der Kunstgeschichte. Seit jeher gilt sie als Sinnbild für Schönheit und Vergänglichkeit. Zunächst in religiöse Kontexte eingebunden und mit Symbolik aufgeladen, wurde das Blumenstillleben im Barock zur autonomen Bildgattung, die bis heute ihren –nicht nur - ästhetischen Reiz haben sollte.

In der Fotografie Andreas Sporns ist die Lust an der Inszenierung des Vergänglichen augenscheinlich. Und so zelebriert der Fotokünstler mit seiner Ausstellung “LICHT-GESTALTEN” vom 3.12.2020 bis 5.2.2021 in der Galerie im Kulturzentrum die Schönheit des Vergänglichen. Seine filigranen Modelle – vertrocknete Orchideenblüten – setzt Andreas Sporn dabei im wahrsten Sinne des Wortes monumental in Szene und übersteigert diese ins Transzendentale.

Aufgrund der aktuellen Lage ist die Ausstellung online unter www.herrenberg.de/galerien zu besuchen.


Karin Allmendinger - "Bilderdialog"

In ihren Schattenbildern, Blumenstücken oder in ihren Stadtansichten und Straßenszenerien bearbeitet Karin Allmendinger mit Öl- oder Acrylfarben Alltägliches als Aspekte des Wirklichen. Für die Bildvorbereitung verwendet sie zumeist den Computer, um verschiedene Bildfassungen zu erproben. Dabei werden eigene oder gefundene Fotos zu einem ersten Entwurf verarbeitet. Durch Spiegelungen oder Verzerrungen, durch eingefügte Reflexionen oder Störungen, Rasterungen oder Filter wird die Realität auf ungewohnte Art und Weise wiedergegeben. Der erarbeitete Entwurf wird sodann beim Malen in einem stetigen, dynamisch–dialektischen Prozess - eben in einem Bilderdialog - verändert. Die Besonderheit in Karin Allmendingers Arbeiten liegt darin, dass die Künstlerin über die realistische Darstellung der Wirklichkeit hinaus eine Metaebene hinzufügt gemäß des Bonmots Max Liebermanns: „Der Künstler, der darauf verzichtet, das Unsichtbare, das was hinter den Erscheinungen liegt – nennen wir es Seele, Gemüt, Leben – vermittels der Darstellung der Wirklichkeit auszudrücken, ist kein Künstler“. Karin Allemdinger ist zweifelsohne eine Künstlerin!

Karin Allmendinger: „Bilderdialog“

Ausstellungsdatum: 21.01. –26.03.2021


Virtueller Ausstellungsrundgang unter: www.herrenberg.de/galerien


nach oben

Volkshochschule Herrenberg

Tübinger Str. 40
71083 Herrenberg

Telefon & Fax

Telefon: 07032/2703 - 0
Fax: 07032/2703 - 27

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG