Messie-Welten - Vortrag Komplexes Störungsbild verstehen und behandeln

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Montag, 18. Mai 2020 19:00–20:30 Uhr

Kursnummer 106013
Dozentin Veronika Schröter
Datum Montag, 18.05.2020 19:00–20:30 Uhr
Gebühr 8,00 EUR
Ort

vhs Herrenberg
Tübinger Str. 40
71083 Herrenberg
Raum 206

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Für die meisten Menschen ist ein schönes Zuhause ein Grundbedürfnis. Aber Ordnung zu halten fällt manchen Menschen aus psychologischen Gründen nicht leicht. Wenn in der Wohnung chaotische Zustände herrschen, nichts an seinem Platz ist und die Betroffenen aufgrund einer inneren Blockade nicht in der Lage sind, diese Zustände zu beseitigen, spricht man von einem „Messie-Syndrom“. Das Wort „mess“ entstammt dem Englischen und bedeutet in etwa „Chaos“.
Chaos im Haushalt und Unordnung in den Papieren machen Angst und blockieren die Entfaltung der Persönlichkeit. Hinter dem Chaos verbirgt sich immer kreatives, lebendiges Potenzial. Dieses Chaos gilt es in eine Gegenbewegung, die Ordnung und Schönheit hervorbringen kann, umzuwandeln. Um das zu erreichen, bedarf es der Erkenntnis, welche Ursachen dieser Problematik zugrunde liegen, welche Auswirkungen sie im Leben von Betroffenen zeigen und welche Lösungsansätze sich als sinnvoll und effektiv erweisen. Aus dem Verstehen heraus erwächst Empathie, die in kompetentes, professionelles Handeln mündet.
Hierzu lädt die Messie-Expertin Veronika Schröter gerne zu einem Gesprächsvortrag ein.
Neben der therapeutischen Perspektive auf die Problematik wird Frau Schröter von neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen berichten, die eine aktuelle Studie zum Thema geliefert hat. Die Erkenntnisse dieser Studie, die in Zusammenarbeit von Frau Schröter und der Universität Freiburg durchgeführt und 2012 veröffentlicht wurden, erlauben eine neue Sicht - sowohl wissenschaftlich wie auch therapeutisch - auf die Erkrankung und neue Impulse für die Behandlung. Das bisher als Messie-Syndrom bekannte Phänomen wird zukünftig als eigenständiges Krankheitsbild unter dem Namen „Pathologisches Horten“ von der WHO in den ICD11 aufgenommen.
Als Psychotherapeutin hat sie in 17-jähriger Forschungsarbeit ein eigenständiges Therapiekonzept und einen fachpraktischen Arbeitsansatz für diverse Berufsgruppen entwickelt.


nach oben

Volkshochschule Herrenberg

Tübinger Str. 40
71083 Herrenberg

Telefon & Fax

Telefon: 07032/2703 - 0
Fax: 07032/2703 - 27

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG