„Mechthild von der Pfalz im Spiegel der Zeit“ Führung durch die Sonderausstellung im Sülchgau-Museum Rottenburg

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Freitag, 15. November 2019 15:00–16:30 Uhr

Kursnummer HK 09
Dozentin Dorothea Hünemörder
Datum Freitag, 15.11.2019 15:00–16:30 Uhr
Gebühr 8,00 EUR (Eintritt und Führung), 7,00 € Kulturkreismitglieder
Ort

N.N.

N.N.

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


2019 jährt sich der Geburtstag von Mechthild von der Pfalz zum 600. Mal. Sie gilt als eine der bedeutendsten Frauengestalten in der Geschichte des deutschen Südwestens. Als Tochter des Kurfürsten Ludwig II. von der Pfalz war sie mit Graf Ludwig von Württemberg († 1450) und in zweiter Ehe mit Erzherzog Albrecht VI. von Österreich († 1463), dem Bruder des Kaisers, verheiratet.
Als Mutter von Eberhard im Bart hatte Mechthild im Spannungsfeld zwischen Pfalz, Württemberg und Habsburg einen gewichtigen Einfluss. Vor allem aber besaß ihr sogenannter Musenhof in Rottenburg eine großartige Ausstrahlung als Zentrum von Literatur und Kunst. Mechthild repräsentierte ihren Hof als gebildete Mäzenin und Muse. Bis heute ist die Erinnerung an Mechthild lebendig geblieben; dies gilt besonders für ihr Wirken in Rottenburg. Daher wird die Ausstellung auch im dortigen Sülchgau-Museum gezeigt.
In Kooperation mit dem Kulturkreis
Anmeldung bitte bis Fr 08.11.2019 bei Frau Hünemörder, Tel. 07032 71710,
Mail: d.huenemoerder@gmx.de
Individuelle Anfahrt, Mitfahrgelegenheit kann vermittelt werden.

Dorothea Hünemörder Hauptdozentin

(Begleitung), Peter Ehrmann, Stadtarchivar (Führung)

nach oben

Volkshochschule Herrenberg

Tübinger Str. 40
71083 Herrenberg

Telefon & Fax

Telefon: 07032/2703 - 0
Fax: 07032/2703 - 27

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG