Pfullingen – Stadt am grünen Band der Echaz Stadtspaziergang

zurück



Der Kurs ist bereits gelaufen.

Donnerstag, 27. Juni 2019 12:35–19:30 Uhr

Kursnummer HK 18
Dozenten Hauptdozent
Dorothea Hünemörder
weitere Dozenten
Stadt Pfullingen
Datum Donnerstag, 27.06.2019 12:35–19:30 Uhr
Gebühr 16,00 EUR (Fahrt, Stadtführung), 14,00 € Kulturkreismitglieder
Ort

N.N.

N.N.

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


„Pro Einwohner ein Baum“ – so hieß der Leitsatz der Pfullinger Stadtsanierung, die sich ab den 1980er Jahren über mehrere Jahrzehnte erstreckte und der Stadt zahlreiche Bundes- und Landespreise einbrachte. Historische Bauzeugnisse wurden erhalten und die Wasserkanäle des Flüsschens Echaz bewahrt. Sie bilden einen durchgehenden Grünzug durch die Innenstadt, der alle öffentlichen Einrichtungen umschließt.
Unser Stadtspaziergang beginnt an den „Pfullinger Hallen“, die uns gleich mit zwei die Stadt prägenden Persönlichkeiten bekannt machen: mit dem Stuttgarter Architekten Theodor Fischer und dem Pfullinger Papierfabrikanten und Mäzen Louis Laiblin. Laiblin ließ sie anfangs des 20. Jahrhunderts als „Volks- und Gesellschaftshaus“ erbauen. Unser Weg führt uns weiter zur „Villa Laiblin“, dem repräsentativen Wohnhaus der Fabrikantenfamilie. Heute befindet sich dort eine Dokumentationsstätte zur Geschichte der Laiblins. Unser nächstes Ziel führt uns zurück in die Zeit um 1300, der Entstehungszeit des Klarissenklosters, dessen noch erhaltene Klosterkirche einmalige frühgotische Freskomalereien zeigt. Im Klostergarten kann das original erhaltene Sprechgitter des Klosters besichtigt werden, einzigartig in Europa. Weiter geht es zum „Schlössle“, das heute das Stadtgeschichtliche Museum beherbergt. Vorbei an der idyllisch gelegenen „Baumannschen Mühle“ und dem von Herzog Christoph im Renaissancestil erbauten Schloss setzen wir unseren Stadtspaziergang fort, der schließlich im historischen Stadtkern mit einer kleinen Kaffeepause endet.
Dauer der Führung: 2 ½ Stunden,
In Kooperation mit dem Kulturkreis.

Dorothea Hünemörder Hauptdozentin

(Begleitung), Stefan Spiller, Stadtarchivar (Führung)

Stadt Pfullingen Dozentin

(Begleitung), Stefan Spiller, Stadtarchivar (Führung)

nach oben

Volkshochschule Herrenberg

Tübinger Str. 40
71083 Herrenberg

Telefon & Fax

Telefon: 07032/2703 - 0
Fax: 07032/2703 - 27

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG