Das Verhältnis der Europäischen Union zur Türkei auf dem Prüfstand

zurück



Vortrag am 14. Dezember mit Dr. Rebecca Duarte, 19-20.30 Uhr




IDas Referendum über den Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union, das sog. "Brexit-Referendum" fand am 23. Juni 2016 statt. Die Austrittsverhandlungen sollten im Frühjahr 2017 beginnen. Welche künftigen Entwicklungen sind für die Europäische Union, ausgelöst durch den Brexit und durch die Wahl des amerikanischen Präsidenten Trump, im politischen Gespräch?

Durch das Flüchtlingsabkommen mit der Türkei hat sich die Rolle der Europäischen Union gegenüber der Türkei verändert. Kritiker sorgen sich um die europäischen Werte, wie die Menschenrechte. Befürworter sehen in diesem Abkommen die von der Europäischen Union angestrebte Lösung für weitere Flüchtlingsabkommen mit anderen Ländern, insbesondere mit Libyen und anderen nordafrikanischen Staaten. Ist dies eine faktische Wende der bisherigen Willkommenskultur? Die andauernde Verlagerung der Flüchtlingswellen über Ägypten nach Libyen zeichnet ein anderes Bild. Wiederholt drohte Präsident Erdogan mit der Aufkündigung des EU-Türkei-Abkommens, falls die EU nicht bereit sei, den türkischen Staatsbürgern unbeschränkte Visafreiheit und den EU-Beitritt zu gewähren. Wie steht es um das aktuelle Verhältnis zwischen der Europäischen Union und der Türkei nach dem von Präsidenten Erdogan veranlassten Verfassungsreferendum am 16. April 2017?

Im Rahmen von www.vhseuropa.de

Kursliste Kurse 1 bis 1 von 1

Was? Wann? Wo?
Das Verhältnis der Europäischen Union zur Türkei auf dem Prüfstand
Do., 14.12.2017 19:00 Uhr
Do., 14.12.2017 19:00 Uhr Herrenberg
  •  Dieser Kurs ist buchbar!

nach oben

Volkshochschule Herrenberg

Tübinger Str. 40
71083 Herrenberg

Telefon & Fax

Telefon: 07032/2703 - 0
Fax: 07032/2703 - 27

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG